Hebräisches Braille-Alphabet

Das Alphabet (mit abgebildeten Zeichen) zum Herunterladen (rechts klicken)

BuchstabePunkte
alef1
vet *1,2,3,6
bet *1,2
gimmel1,2,4,5
dalet1,4,5
he1,2,5
vav **2,4,5,6
shuruq **1,3,6
holom maleh **1,3,5
zayin1,3,5,6
het1,3,4,6
tet2,3,4,5
yod ***2,4,5
hiriq maleh ***2,4
haf *1,6
kaf *1,3
lamed1,2,3
mem1,3,4
nun1,3,4,5
sameh2,3,4
ayin1,2,4,6
fe *1,2,4
pe *1,2,3,4
tsade2,3,4,6
qaf, kof1,2,3,4,5
resh1,2,3,5
shin *1,4,6
sin *1,5,6
taf1,4,5,6

Unabhängig von der jeweiligen Darstellung in der Schwarzschrift:

*unterscheidet man in der Brailleschrift immer zwischen vet und bet, haf und kaf, fe and pe, shin und sin.
**werden shuruq und holom maleh immer mit den eigenen Zeichen geschrieben.
***wird, wo yod Teil des hiriq maleh ist, dieses Zeichen verwendet.

Die hebräische Brailleschrift wird von links nach rechts gelesen.

Das "h" in holom, het, hiriq, haf und sameh stellt einen Laut dar, der eher dem deutschen Ach-Laut als dem Buchstaben "h" entspricht.

Quellen:
Rivka Rosenzweig: "Das Braillebuch", Netanya, Israel, 1995;
UNESCO: "World Braille Usage", UNESCO/Library of Congress, 1990;
und andere

Zurück zur Informationsseite über verschiedene Sprachen
Zurück zur Hauptseite www.braille.ch

Vivian Aldridge, 2001-2002
(letzte Änderung 2015-06-26)